Profil

Profil

 

Bitte klicken Sie auf das „+“ um den entsprechenden Bereich zu öffnen.

Unsere Schule beteiligt sich in diesem Schuljahr gemeinsam mit dem Naturpark Soonwald-Nahe am Projekt „Netzwerk Naturpark-Schulen“ des Verbandes Deutscher Naturparke.

In dem Projekt geht es darum, dass unsere Schule die Zusammenarbeit mit dem Naturpark Soonwald-Nahe ausbauen möchte. Durch die Zusammenarbeit mit dem Naturpark wollen wir wichtige Themen aus unserer Region wie Natur und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Unterricht oder auch in Exkursionen oder Projekttagen behandeln. Unser Ziel ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler unsere Region kennen lernen und für sie begeistert werden.

Der Naturpark wird durch das Projekt Naturparkschule als vielfältiger Lern- und Erfahrungsort in die Schule gebracht und die Schülerinnen und Schüler werden für die Besonderheiten im direkten Umfeld ihrer Heimat, dem Lützelsoon und ihrer Region sensibilisiert. Gleichzeitig leisten wir damit einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Es ist vorgesehen, dass wir als Partnerschule als „Naturpark-Schule“ ausgezeichnet werden. Das heißt, dass wir eine Urkunde hierzu erhalten und auch eine Plakette, die wir an der Schule anbringen können. Die Auszeichnung erfolgt nach speziellen Kriterien. Die Auszeichnung „Naturpark-Schule“ soll für einen Zeitraum von fünf Jahren verliehen werden. Alle fünf Jahre erfolgt eine Überprüfung der Auszeichnung.

Die Idee, in einzelnen Schulen die Zusammenarbeit zwischen einem Naturpark und einer Schule langfristig zu gestalten und diese Schulen als „Naturpark-Schule“ auszuzeichnen, stammt im Übrigen aus Österreich. Dort hat sie sich sehr bewährt.

Wir streben in enger Abstimmung mit der Verbandsgemeinde Kirn-Land als Schulträger an, „Naturpark-Schule“ zu werden, weil wir durch die Zusammenarbeit mit dem Naturpark Soonwald-Nahe eine Bereicherung unseres Unterrichts erfahren, weil wir uns als „Naturpark-Schule“ profilieren können und weil wir damit in ein bundesweites Netzwerk an Naturpark-Schulen eingebunden sind, das uns Möglichkeiten für Erfahrungsaustausch und Weiterentwicklung bietet. In dem Projekt sollen auch viele außerschulische Partner beteiligt werden wie Forstämter, Handwerker, Künstler, Landwirte, Vereine, Museen und interessierte Privatpersonen.

Als Bindeglied zwischen Schule und Naturpark wurde uns die Wald- und Erlebnispädagogin Frau Thome zur Seite gestellt, die uns auf Exkursionen begleitet und Kontakt zu außerschulischen Partnern/Experten herstellt, um einen wichtigen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu leisten.

Weitere Informationen zum Naturpark Soonwald-Nahe erhalten Sie hier:

www.soonwald-nahe.de

Weitere Informationen zu den Naturparken in Deutschland erhalten Sie hier:

www.naturparke.de

Unsere Schule hat das Klasse 2000-Zertifikat als gesundheitsfördernde Schule bis zum Jahr 2018 verliehen bekommen. Alle Klassen nehmen an diesem Programm teil (Start für Klasse 1 ist im zweiten Halbjahr).

Das Gesundheitsprogramm Klasse 2000 mit der Identifikationsfigur Klaro soll Kindern helfen, gesund aufzuwachsen und sich vor Gefahren wie Sucht und Gewalt schützen zu können. Fünf Themenbereiche stehen im Mittelpunkt:

  • Gesund essen und trinken
  • Bewegen und entspannen
  • Sich selbst mögen und Freunde haben
  • Probleme und Konflikte lösen
  • Kritisch denken und Nein sagen

Das Programm beginnt für die ersten Klassen im 2. Halbjahr und wird bis zum Ende des 4. Schuljahres durchgeführt. Die in der ersten Stunde gebastelte Figur „Klaro“ begleitet die Kinder fortwährend.

Zwei- bis dreimal pro Jahr besucht unsere Klasse 2000 – Gesundheitsförderin Frau Dressel jede Klasse, um neue Themen einzuführen. Alle Kinder sind jedes Mal begeistert. Anschließend vertiefen die Lehrer die Themen.

Die Teilnahme an Klasse 2000 wird uns durch unseren Paten, den Hilfsfond „Kirner Land“, ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.klasse2000.de

Das Projekt Leselernhelfer e.V. wurde von Herrn Dr. Bernd Zerfaß gegründet.

Die gemeinnützige Initiative unterstützt Kinder individuell beim Ausbau ihrer Lesekompetenz. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, bei Kindern die Freude am Lesen zu wecken, ihre Fantasie durch das Lesen anzuregen und sie bei der Erweiterung ihres Wortschatzes sowie der Verbesserung ihres Ausdrucksvermögens zu unterstützen. Lesen stellt eine elementare Schlüsselqualifikation dar und ist grundlegende Voraussetzung für das Lernen in allen Lernbereichen.

Der Verein stellt den Kontakt zwischen Mentoren und Schule her. Einmal wöchentlich kommen die Mentorinnen und Mentoren in die Schule, um mit jeweils einem Kind für eine Stunde das Lesen und Vorlesen zu üben.

An unserer Schule sind 7 Lesementorinnen und -mentoren tätig.

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei Ihnen für Ihre ehrenamtliche Arbeit an unserer Schule bedanken!

Die Lützelsoonschule Hennweiler verfügt über eine eigene ANTOLIN-fähige Schulbücherei. Darin finden sich eine Vielzahl von Büchern aus den verschiedensten Bereichen für alle Altersklassen: von Bilderbüchern für unsere Erstleser bis hin zu Krimis für die Großen.

Eine Ausleihe der Bücher ist für die Schülerinnen und Schüler immer montags in der ersten Pause bei Frau Lang und Frau Theuß für einen Zeitraum von zwei Wochen möglich.

Für nähere Informationen zu ANTOLIN besuchen Sie www.antolin.de .

Die GS Hennweiler arbeitet im Bereich Mathematik mit dem Zahlenbuch. Dabei werden in jeder Klassenstufe 10 Blitzrechenübungen durchgeführt, die sowohl im Unterricht als auch zu Hause fleißig und regelmäßig geübt werden.

Es handelt sich hier um verschiedene Aufgabenstellungen, die mündlich gestellt werden und bei denen die Kinder lediglich die Ergebnisse notieren.

Die Schule arbeitet daraufhin, dass die Kinder ihre Leistungen einzuschätzen lernen. Ziel ist, dass 80% der Schüler 70% der jeweiligen Aufgaben richtig lösen.

Beratend in Erziehungsfragen und als Bindeglied zwischen Schule und Familie steht Ihnen unsere Schulsozialarbeiterin Frau Modrakowski jeden Donnerstag zur Seite. Gerne können Sie ihr schreiben: JModrakowski@awosuedwest.de